Tesla ermittelt Fahrerprofil in der Cloud

 

Es scheint sehr wahrscheinlich, dass Tesla ein Fahrerprofil hinzufügen wird. Die neueste Version der Software hat einen Abschnitt mit dem Titel “Profil”.

Tesla bereitet sich möglicherweise auf die Ankunft von in der Cloud gespeicherten Fahrerprofilen vor. Jeder, der sich mit seinem eigenen Konto bei einem anderen Tesla-Konto anmeldet, kann sich mit seinen persönlichen Daten anmelden. Die Aktivierung der Fahrzeugsynchronisation ist in den neuesten Softwareoptionen enthalten. Dies wird durch ein Tesla-Software-Update mitgeteilt.
Diese Nachricht kam, als Elon Musk zuvor auf ein Profil hingewiesen hatte, das mit der Cloud synchronisiert wurde. Für technologieorientierte Unternehmen wie Tesla ist es sinnvoll, Managern zu erlauben, Benutzereinstellungen mitzunehmen, wenn sie Änderungen vornehmen. Diese Funktion ist auch für Unternehmen sehr nützlich, die ihre Flotte elektrifizieren möchten.
Taxifahrerprofil
Zum Beispiel die amerikanische Autovermietung Hertz. Ich plane 100.000 Tesla zu bestellen. Irgendwann kann jeder einen Tesla mieten und sich mit seinen eigenen Einstellungen einloggen. Elektroautos sind wartungsfreundlicher als Diesel- und Benzinautos, daher ist es sinnvoll, einen Mietwagen zu elektrifizieren. Das Tesla Model 3 ist auch sehr zugänglich und derzeit das meistverkaufte Auto in Europa.

Diese neue Funktion ist auch sehr nützlich für diejenigen, die den Luxus haben, privat einen anderen Tesla zu wechseln. Basierend auf Tesla-Software-Updates umfassen die Synchronisierungseinstellungen Bildschirmhelligkeit, Autopilot und Navigationsoptionen. Ob auch der Stoppmodus (der das Verhalten des Bremssystems bestimmt) synchronisiert wird, ist noch nicht klar.

Leave a Reply

Your email address will not be published.