Microsoft behebt einen Fehler in Windows 11 für AMD-Prozessoren

 

Nachdem der Besitzer Windows 11 installiert hatte, schnitten Computer mit AMD-Prozessoren schlecht ab. AMD und Microsoft haben die erforderlichen Patches implementiert.

Wenn Sie einen Computer mit einem AMD-Prozessor verwenden, werden Sie sich schnell über die Installation von Windows 11 beschweren. Die CPU erfüllte die Hardwareanforderungen von Microsoft, aber die Leistung aller unterstützten Ryzen 2000-, 3000-, 4000- und 5000-Prozessoren verschlechterte sich nach dem neuen Betriebssystem. Klar installiert. Bei Anwendungen beträgt dieser Leistungsabfall im Durchschnitt bis zu 5 %, aber Benchmark-Tests haben gezeigt, dass die CPU des Spiels auf bis zu 15 % sinken kann. Verfügt Ihr Computer über die richtigen Hardwarespezifikationen für Windows 11? Überprüfen Sie hier oder verwenden Sie die PC Health Check-Anwendung
Der Chiphersteller hat angekündigt, Toms Hardware gepatcht zu haben. Der Patch ist ein Treiberupdate, das ein UEFICPPC2-Treiberproblem behebt. Dieses Update betrifft vor allem AMD-Prozessoren mit mehr als 8 Kernen.
Schrank
Ein weiteres Problem, das sich erheblich auf die Leistung auswirkt, sind Cache-Fehler der Stufe 3. Erhöhen Sie die Cache-Verzögerung nach der Installation von Windows 11 um das Sechsfache. Microsoft hat einen Patch veröffentlicht, der dieses Problem beheben soll. Weitere Informationen zu den Update-Dateien finden Sie in den AMD-Versionshinweisen unten.
Allen Windows-Benutzern mit AMD-Prozessoren wird empfohlen, die erforderlichen Updates so schnell wie möglich zu installieren. Updates können während des normalen Installationsvorgangs heruntergeladen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.